AplusixEditor : Editor für Aplusix 3

Benutzerhandbuch

 

Mai 2011

Deutsche Übersetzung von Marion Göbel

verfaßt mit epsilonwriter  

 

Inhaltsverzeichnis

1.   Einleitung

1.1.   Übungen

1.2.   Problemstellungen

1.3.   Listen

2.   Erstellen Sie eine Liste von Problemstellungen

3.   Einstellungen anpassen

4.   Erstellen Sie eine Übung

5.   Erstellen Sie ein Problem

6. Erstellen Sie einen Abschnitt

7.   Verwendung von Bildern

8.   Die Verwendung von algebraischen Ausdrücken

9.   Übungen und Problemstellungen ändern

10.   Visualisierung und Kontrolle

11.   Arbeiten mit mehreren Listen

12.   Zugriff auf eine Datenbank von Übungen

13.   Verschieben von Dateien



Inhaltsverzeichnis

1.   Einleitung

 

Der Übungs-Editor ermöglicht das Erstellen und Bearbeiten der Übungs-Listen, diese werden als Dateien mit der Endung  

".exo'' gespeichert.

 

Die Übungen (im Sinne von Aplusix definiert) haben einen Typ (Berechne, Schreibe als Bruch, Schreibe als Dezimalzahl,

Erweitere-Kürze-Vereinfache, Faktorisiere, Löse) und einen algebraischen Ausdruck.

 

Die Problemstellungen (im Sinne von Aplusix) sind in Abschnitte eingeteilt. Jeder Abschnitt enthält einen Bereich mit

Informationen und einen Bereich für Antworten und Berechnungen. Zuerst liest der Schüler die Informationen, dann gibt er

die Antwort und / oder führt die Berechnung durch. Die Schüler können auch Zwischenschritte verwenden, um die Aufgabe zu

lösen.

 

Inhaltsverzeichnis

1.1.   Übungen

 

Eine Übung in  Aplusix hat einen Typ und einen algebraischen Ausdruck,

z.B. "Faktorisiere (x-2)(3x+4)+3x²-6x " ist eine Übung vom Typ "Faktorisiere" und sie hat einen algebraischen Ausdruck ''

(x-2)(3x+4)+3x²-6x ''. Der Typ muss lauten "Berechne", "Schreibe als Dezimalzahl","Schreibe als Bruch",

"Erweitern-Kürzen-Vereinfachen", "Faktorisiere" oder "Löse". Dies ermöglicht Aplusix zu erkennen, ob die Aufgabe aufgelöst

ist.

 

Eine Übung kann auch eine Anweisung beinhalten. In diesem Fall, steht sie  an der Stelle des Übungs-Typs. Zum Beispiel soll

der Ausdruck 12x-6 faktorisiert werden und die Anweisung lautet "Klammere den größtmöglichen Faktor aus".

 

Eine Übung kann auch Schlüsselwörter enthalten, um die Übungen besser sortieren und auswählen zu können.

 

Inhaltsverzeichnis

1.2.   Problemstellungen

 

Ein Problem wird in Aplusix in natürlicher Sprache ausgedrückt. Es kann auch Bildern im Datentyp Bitmap (BMP) oder JPEG

enthalten. Ein Problem kann eine, keine oder mehrere Fragen enthalten. Diese Fragen werden in Lektionen dargestellt.

 

Eine Problemstellung hat einen Titel, Schlüsselwörter (optional) und Lektionen.  

 

Die Lektionen

 

Jede Lektion enthält:

• einen Bereich "Text" mit dem Titel der Lektion und einen Text, der eine Situation beschreibt. Dieser Text kann auch Bilder

und algebraische Ausdrücke enthalten,

• einen Bereich Antwort, dies kann sein:

         o ein Bereich für eine Berechnung, indem der Lehrer eine Übung eingetragen oder leer gelassen hat

         o ein Bereich für eine einfache Antwort, hier kann der Lehrer einen Text eingeben, der vor der Antwort erschienen soll,

sowie die erwartete Antwort und einen Text der nach der Antwort erscheinen soll. Ebenso wird hier festgelegt mit welcher

Methode die eingegebene Antwort mit der erwarteten Antwort verglichen wird.

         o ein Bereich für die Antwort, zusätzlich zu der einfachen Antwort. Hier besteht die Möglichkeit einen Platzhalter zu

definieren zum Beispiel einen Ausdruck mit Fragezeichen "? ", wobei der Schüler diese durch die die richtigen Werte

(numerische oder symbolische) ersetzen soll. Der Lehrer stellt auch die komplette Antwort zur Verfügung.

 

Zum Beispiel: Formular: 25+=28 Antwort: 25+3=28  

 

Es gibt drei Kriterien die Schülerantworten mit den erwarteten Antworten zu vergleichen:

 

•    identischer Ausdruck

•    ähnlicher Ausdruck – Hier beachtet Aplusix beim Vergleichen Kommutativität, Assoziativität sowie Vereinfachungen mit 0

und 1. Lautet zum Beispiel die Schülerantwort   y+x=1 und 2x+1y=2 und die erwartete Antwort 2x+y=2 und x+y=1 so wird die Antwort

akzeptiert.

•     Äquivalenter Ausdruck – Hier verwendet Aplusix Äquivalenzumformungen für den Vergleich. Lautet die Schülerantwort

x=1 und die erwartete Antwort ist 2x+4=6 , so wird die Schülerantwort akzeptiert

 

Die am Meisten benutzte Methode ist "ähnlicher Ausdruck", da „identischer Ausdruck“ oft zu streng und" Äquivalente

Ausdrücke“ oft zu schwach ist. Für Antworten, bei denen Platzhalter ersetzt werden ist die Verwendung „identischer Ausdruck"

zu empfehlen, wenn die Werte als ganze Zahlen eingeben werden.

 

Wenn die erwartete Antwort Variablen enthält, müssen Sie angeben, ob andere Variablen eingegeben werden können als die in

der "erwarteten Antwort". Dies ist mit Hilfe der Checkbox "Möglichkeit, Variablen zu ändern'' möglich. Wenn die Variablen

verschieden sein können, sollte der Text keine Variable enthalten. Umgekehrt, wenn die Variablen nicht verschieden sein

dürfen, müssen sie im Text stehen. Im Text müssen die Variablen in spitzen Klammern angezeigt werden, z. B. <<x>> für die

Variable x.

 

Beispiel Problem

 

Hier ist eine Problemstellung, wie sie mit dem Editor erstellt werden kann.

 

Titel

 

Strauß und Büffel

 

Text

 

In einem afrikanischen Reservat gibt es Strauße und Büffel im selben Gehege. Es gibt 60 Köpfe und 172 Beine. Wie viele Tiere

von jeder Art gibt es?

 

Stellen Sie das Gleichungssystem auf.

 

Antwort: Bereich Berechnung

 

Typ: Löse

 

Ausdruck: a+b=60 und 2a+4b=172

 

 

Erster Ausdruck erwartet

 

Vergleichsmodus ...

 

ähnlicher Ausdruck

 

Möglichkeit, Variablen zu ändern

 

Inhaltsverzeichnis

1.3.   Listen

 

Eine Liste ist eine ''.exo'' -Datei mit Übungen, Problemen und einige allgemeine Informationen: Name und E-Mail-Adresse, der

Modus kann Training, Test oder leer sein.

 

Der Trainingsmodus

 

Im Trainings-Modus werden Übungen oder Probleme ohne zeitliche Einschränkung gelöst. Man kann jederzeit seine Punkte mit

der rechten Maustaste erfragen (sowohl bei Übungen als auch Problemstellungen). Man kann sich auch die Lösung mit der

rechten Maustaste anzeigen lassen.

Der Zugriff auf Punkte und Lösung kann durch den Lehrer (mit den Einstellungen) unterbunden werden.

 

Der Test-Modus

 

Im Test-Modus werden die Übungen unter Zeitdruck absolviert. Die verbleibende Zeit kann angezeigt werden. Es besteht kein

Zugriff auf Punkte oder Lösung der Aufgaben.

 

Inhaltsverzeichnis

2.   Erstellen Sie eine Liste von Problemstellungen

 

Nach dem Start zeigt das Hauptfenster eine neue Liste

 

Füllen Sie die gewünschten Felder im oberen Teil des Fensters aus (Autor, E-Mail-Adresse, Modus und Dauer) und speichern

Sie dann die Liste (empfohlen). Erstellen Sie dann Übungen oder Problemstellungen, entsprechend der Abschnitte dieses

Handbuchs. Speichern Sie die Liste regelmäßig ab.

 

Inhaltsverzeichnis

3.   Einstellungen anpassen

 

Sie können über die Schaltfläche "Einstellungen" im Hauptfenster, die Einstellungen der Übungsdateien direkt anpassen.

 

Diese Einstellungen sind spezifisch für eine Datei und haben Vorrang vor den Einstellungen der Klassen.

 

Die Parameter werden auf die gleiche Weise dargestellt, wie die Parameter der Klassen, außer dass Sie eine zusätzliche

Auswahl "keine andere Wahl" beinhalten, diese ist standardmäßig ausgewählt.

 

Wenn in Aplusix eine Datei mit der Einstellung "keine andere Wahl" geöffnet ist, so werden die entsprechenden Einstellungen

übernommen

 

Inhaltsverzeichnis

4.   Erstellen Sie eine Übung

 

Im Hauptfenster wählen Sie "Übung | Neu". Ein Editor-Fenster erscheint mit einer  leeren Übung.

 

Im Editor-Fenster wählen Sie "Hinzufügen | Übung". Sie erhalten eine leere Übung im Editor-Fenster.

• Wählen Sie den Übungstyp. Wenn Sie eine andere Formulierung der Arbeitsanweisung bevorzugen, geben Sie diese im Feld

Anweisung ein.

• Geben Sie den entsprechenden algebraischen Ausdruck, durch Klicken auf die Schaltfläche "Bearbeiten" oder durch

Doppelklick auf das Feld "Ausdruck" ein.

• Geben Sie Schlüsselwörter ein, falls gewünscht .

• Überprüfen Sie, ob die Übung richtig erstellt wurde, indem Sie auf "Übung" in der ''Anzeige''-leiste klicken. Sie erhalten das

Vorschau-Fenster mit Erläuterungen, wenn etwas falsch ist.

• Sie sollten die Liste speichern indem Sie auf die Schaltfläche "Diskette" klicken. Speichern Sie nach jeder Übungseingabe oder

von Zeit zu Zeit.

 

Sie haben eine Aufgabe erstellt. Nun können Sie diese im Hauptfenster ansehen. Sie können eine Aufgabe durch Ausschneiden

und Einfügen an eine andere Stelle setzen.

 

Inhaltsverzeichnis

5.   Erstellen Sie ein Problem

 

Im Hauptfenster, wählen Sie "Übung | Neu ". Sie erhalten ein Editior-Fenster mit einem leeren Problem.

 

Im Editor-Fenster wählen Sie "Hinzufügen | Problem". Sie erhalten ein neues leeres Problem.

 

Wenn ein Problem erstellt wird, wird der erste Abschnitt ebenfalls erstellt.

• Geben Sie den Titel des Problems, die Schlüsselwörter (wenn gewünscht) ein.

• Füllen Sie den ersten Abschnitt (siehe unten) aus

• Fügen Sie Abschnitte ein, wenn es mehrere Abschnitte gibt.

• Überprüfen Sie das Problem, indem Sie auf das "Problem" in der "Anzeige"-Leiste" klicken. Sie erhalten das

Vorschau-Fenster mit Erläuterungen, wenn etwas falsch ist mit dem Problem.

• Speichern Sie die Liste durch Klicken auf die Schaltfläche "Diskette" ab (empfohlen)

 

Sie haben ein Problem erstellt. Im Hauptfenster können Sie eine Zeile für das Problem und eine Zeile für jeden Abschnitt sehen.

Sie können ein Problem aus der Liste mit Ausschneiden und Einfügen verschieben. Sie können einen Abschnitt in der Liste

durch Ausschneiden und Kopieren verschieben.

 

Inhaltsverzeichnis

6. Erstellen Sie einen Abschnitt

 

Wenn ein neues Problem angelegt wird, gibt es bereits einen leeren Abschnitt.

 

Um einen Abschnitt hinzuzufügen, klicken Sie auf "Neuer Abschnitt" und wählen "Hinzufügen | Abschnitt " aus.

 

1) Geben Sie den Titel des Abschnitts ein ("Abschnitt-Titel")

 

2) Geben Sie den "Text" des Abschnitts ein. Er kann aus Text, algebraischen Ausdrücken und Bildern bestehen. Das

Kontextmenü ermöglicht das Eingeben und Löschen algebraischer Ausdrücke und Bilder. Für weitere Details siehe unten.

 

3) Klicken Sie auf ''Antwort'' und wählen Sie eine Antwortart wie " Berechnungsfeld ", "einfache Antwort" und

"Platzhalter-Antwort " aus und klicken Sie auf "Ok ".

 

a) Berechnungsfeld

Ein Berechnungsfeld ist ein Bereich, indem die Schüler eine Berechnung in Schritten  durchführen sollen (Berechne,

Faktorisiere, Löse, etc.).

 

Wenn Sie dem Schüler einen Ausdruck zum Berechnen (oder Faktorisieren oder Lösen, etc..) zur Verfügung stellen, wählen Sie

"Start-Ausdruck zur Verfügung stellen" am unteren Rand des Fensters aus. Füllen Sie anschließend die Felder wie bei einer

Übung aus.

 

Wenn Sie möchten, dass der Schüler selbst einen Ausdruck für die Berechnung (oder Faktorisierung oder Lösung, etc..)

aufstellt,  wählen Sie "Start-Ausdruck erwartet". Anschließend wählen Sie die Vergleichsmethode und die Möglichkeit

verschiedener Variablen im unteren Bereich des Fensters aus. Schließlich geben Sie den Typ und falls gewünscht, eine

Anweisung ein.

 

b) einfache Antwort

 

Einfache Antwort ist ein Bereich, indem der Schüler einen Ausdruck eingibt.

 

Falls gewünscht, können Sie einen Pre-Text (ein kurzer Text, der vor die Antwort gestellt wird) eingeben.

 

Geben Sie den Ausdruck ein.

 

Falls gewünscht geben Sie einen Post-Text (ein kurzer Text, der hinter der Antwort steht) ein.

 

Wählen Sie eine Vergleichsmethode und die Möglichkeit verschiedener Variablen im unteren Bereichs des Fensters aus.

 

c) Platzhalter-Antwort

 

"Antwort mit Formular " ist ähnlich wie eine "einfache Antwort ". Der Unterschied liegt darin, dass man Fragezeichen in der zu

erwartenden Antwort eingeben kann. Der Schüler soll an die Position der Fragezeichen den korrekten Wert/Ausdruck

schreiben. Zum Beispiel ist in der Aufgabe 3x+=5x das Fragezeichen durch 2x zu ersetzen.

 

Hinweis:

Sie können die Antwortart ändern, indem Sie auf die Schaltfläche "Antwort abbrechen" klicken. Die aktuelle eingegebene

Antwort geht hierbei verloren.

 

4) Überprüfen Sie den Abschnitt, indem Sie im  "Bemerkungs"-Modus auf die Schaltfläche "Abschnitt" in der "Anzeige"-Leiste

klicken. Sie erhalten ein Vorschau-Fenster mit Erläuterungen, wenn etwas im Abschnitt nicht in Ordnung ist.

 

5) Speichern Sie die Liste (empfohlen)

 

Inhaltsverzeichnis

7.   Verwendung von Bildern

 

Einfügen

 

Das Einfügen von Bildern ist nur im Bereich "Text" möglich. Verwenden Sie hierzu das Kontextmenü. Als Bildformat sollten Sie

Bitmap (BMP) oder JPEG (JPG, JPEG) wählen. Nach dem Einfügen ist ein Punkt "APX: img" im Bereich "Text" zu sehen

gefolgt von dem Pfad zu der Bilddatei im Verzeichnis der Übungen.

 

Entfernen

 

Rechtsklick auf den oben genannten Bildausdruck im Bereich "Text" öffnet das Kontextmenü. Wählen Sie hier "Löschen" aus

oder löschen Sie den Pfadausdruck direkt.

 

Inhaltsverzeichnis

8.   Die Verwendung von algebraischen Ausdrücken

 

Einfügen

 

Die Eingabe algebraischer Ausdrücke ist nur im Bereich "Text" möglich. Hierzu wählen Sie "Ausdruck bearbeiten" im Menü.

Sie müssen das Fenster schließen, wenn der Ausdruck fertig eingegeben wurde. Im Bereich ''Text'' erscheint nun der Ausdruck

(zwischen "<<" und ">>").

 

Bearbeiten

 

Rechtsklick auf den zu bearbeitenden Ausdruck und Auswahl von „Ausdruck bearbeiten“.

 

Löschen

 

Löschen Sie den Textausdruck (zwischen '' <<'' und ''>>'') im Bereich ''Text''.

 

Inhaltsverzeichnis

9.   Übungen und Problemstellungen ändern

 

Im Hauptfenster, welches die Tabelle aller Übungen und Probleme enthält, können Sie eine Übung oder ein Problem in der Liste

mit Ausschneiden und Einfügen verschieben, ebenso können Sie einen Abschnitt durch Ausschneiden und Einfügen

verschieben.

 

Inhaltsverzeichnis

10.   Visualisierung und Kontrolle

 

Visualisierung

 

Im Editor-Fenster wählen Sie einen Anzeigemodus in der Symbolleiste "Ansicht" aus und klicken Sie auf eine Schaltfläche in

der Symbolleiste (Alle, Problem, Übung, Abschnitt).

 

Im Hauptfenster, wählen Sie "Übungen | Alle anzeigen".

 

Das Editor-Fenster zeigt Informationen für den Schüler in Schwarz sowie fehlerhafte Antworten, Warnungen und Hinweise in

verschiedenen anderen Farben.

 

Stellen Sie sicher, dass der Inhalt dieses Fensters Ihren Wünschen entspricht.

 

Hier können Sie auch Fehler, Warnung oder Hinweis überprüfen.

 

Kontrolle

 

Im Hauptfenster, wählen Sie "Übung | Alles kontrollieren."

 

Das Editor-Fenster zeigt Fehler, Warnungen und Hinweise, sonst nichts.

Sie können also leicht überprüfen, dass es keine Fehler, keine Warnungen und keine Hinweise gibt.

 

Inhaltsverzeichnis

11.   Arbeiten mit mehreren Listen

 

Sie können mit mehreren Listen arbeiten, indem Sie mehrmals das Editor-Fenster starten. So können Sie die Übungen, Probleme

oder Abschnitte im Hauptfenster von einer Liste in eine andere kopieren. Das ist eine gute Möglichkeit um eine neue Liste zu

erstellen, welche aus bereits existierenden Übungen und Problemen besteht.

 

Inhaltsverzeichnis

12.   Zugriff auf eine Datenbank von Übungen

 

"Datei | Übungsverzeichnis öffnen" öffnet ein Windows-Fenster des Übungsverzeichnisses. Dies ermöglicht das Verzeichnis zu

verwalten (hinzufügen, löschen von Dateien, Erstellen von Unterverzeichnissen). Es erlaubt auch das Verzeichnis zu suchen

(der Pfad ist im Adressfeld).

 

Inhaltsverzeichnis

13.   Verschieben von Dateien

 

Eine ".Exo"-Datei kann überall im Dateisystem platziert werden, es ist jedoch besser, sie in das Verzeichnis "Übungen" oder in

einem Unterordner zu platzieren.

 

Wenn eine Datei Bilder enthält, sollten Sie beachten, dass die Bilder nicht in der Datei sind (sie enthält nur Verweise auf die

Bilder in der Datei). Wenn eine ".Exo"-Datei an einen anderen Ort verschoben oder kopiert wird, müssen Sie die Bildern an die

gleiche Position im Dateisystem bewegen.

 

Wir empfehlen Ihnen die folgende Anordnung von Anfang an anzulegen:  die Dateien ".exo" in ein Unterverzeichnis des

Verzeichnisses "Übungen", so dass jeder Ordner nur eine kleine Anzahl von Dateien enthält (verwenden Sie viele Unterordner

falls erforderlich). Legen Sie die Bilder in das selbe Unterverzeichnis wie die ". exo"-Dateien, zu denen Sie gehören. Wenn

nötig, kopieren Sie die gleichen Bilder in mehrere Unterordner. Wenn die Dateien an eine andere Stelle kopiert werden sollen,

kopieren Sie das komplette Unterverzeichnis.

 

Wenn Dateien verschoben werden, wird dringend empfohlen zu überprüfen ob der Zugriff auf die enthaltenen Bilder

funktioniert. Dazu starten Sie Aplusix und laden die Datei. Falls Bilder fehlen wird eine Warnung angezeigt.